Vortrag: PwC

Das Com­pre­hen­si­ve Assess­ment der EZB

An die­sem Mon­tag durf­ten wir Tho­mas Ross­ma­nith (Seni­or Mana­ger) und Hen­ning Osmers (Mana­ger) von PwC bei uns begrü­ßen. Nach einer kur­zen Vor­stel­lung der Wer­de­gän­ge bei­der Con­sul­tants ging es schnell in den the­ma­ti­schen Teil des Abends.

Das The­ma hieß: „Com­pre­hen­si­ve Asses­ment“ oder ein­fa­cher gesagt: der Wech­sel der Ban­ken­auf­sicht in die Hän­de der EZB. Die Grün­de für die­se Umwäl­zung sei­en zum einen die man­geln­de Trans­pa­renz der Ban­ken­bi­lan­zen und zum ande­ren gebe es Pro­ble­me mit natio­na­len Auf­sich­ten (in klei­ne­ren wie z.B. Irland haben die Ban­ken mehr Know-How als die Auf­sicht).

Ab 04.11.2014 sol­len nun 128 Ban­ken unter die Auf­sicht der EZB fal­len. Mit wel­cher Arbeit dies ver­bun­den ist mach­ten Herr Ross­ma­nith und Herr Osmers an dem Ablauf­plan des Com­pre­hen­si­ve Assess­ments deut­lich. Das gan­ze ist mit einem enor­men Büro­kra­tie­auf­wand ver­bun­den, das nahe­zu jede Bank, die unter die Auf­sicht fällt, sich Bera­tun­gen zu Hil­fe holt.

Abschlie­ßend lie­ßen sich die bei­den Bera­ter noch zu Ein­stiegs­mög­lich­kei­ten aus und gaben wert­vol­le Tipps für alle Anwe­sen­den. Wir bedan­ken uns sehr herz­lich für den inter­es­san­ten Vor­trag, der mit span­nen­den Anek­do­ten unter­mau­ert wur­de!

Wei­ter­füh­ren­de Links:

Menü