7. Münsteraner Finanzsymposium 2013

Will­kom­men!

Mit gro­ßer Freu­de konn­te das Müns­te­ra­ner Bör­sen­par­kett am 11. Und 12. Juni 2013 zahl­rei­che Stun­de­ten ver­schie­de­ner Fach­rich­tun­gen zum 7. Müns­te­ra­ner Finanz­sym­po­si­um will­kom­men hei­ßen.
Das dies­jäh­ri­ge Finanz­sym­po­si­um wur­de am 11.6 mit einem span­nen­den M&A Work­shop der Citi ein­ge­lei­tet. Tags dar­auf gab es einen wei­te­ren Work­shop von E&Y mit dem The­ma „Staat­li­che Ein­grif­fe in das Ver­gü­tungs­sys­tem“. Für alle Ande­ren durf­ten Niklas Ber­nal, unser Vor­sit­zen­der, und Frau Dr. Raven­stein, Pro­rek­to­rin der Uni, den Tag eröff­nen.

Wei­ter geht es

Im Anschluss gab es eine leb­haf­te Podi­ums­dis­kus­si­on mit Ver­tre­ter von Jugend­or­ga­ni­sa­tio­nen aller eta­blier­ten Par­tei­en, in der über ver­schie­de­ne Regu­lie­rungs- und Eurothe­men debat­tiert wur­de.
Erst­mals in der Geschich­te des Finanz­sym­po­si­ums gab es nun für die kom­men­den Vor­trä­ge die Fach­be­rei­che Finan­ce und Con­sul­ting, in die die Stu­den­ten auf­ge­teilt wur­den und als wei­te­res Novum war die ganz­tä­gi­ge Kon­takt­mes­se mit der Citigroup, Ernst & Young, Com­merz­bank, HSBC Trin­kaus, Spar­kas­se Müns­ter­land Ost, Beren­berg, Phy­lax, Stock­Pul­se, zeb/ und KPMG für alle inter­es­sier­ten Stu­den­ten eine gern gese­he­ne und in Anspruch genom­me­ne Erwei­te­rung des Finanz­sym­po­si­ums.

Finan­ce und Con­sul­ting

Für alle Finan­ce Begeis­ter­ten star­te­te im Anschluss die Beren­berg Bank mit einem packen­den Vor­trag über die ver­schie­de­nen Her­aus­for­de­run­gen im M&A Bereich. Es folg­te ein Vor­trag von Phy­lax und Stock­pul­se über die, bis jetzt wenig beach­te­te, pro­gnos­ti­zie­ren­de Power der sozia­len Medi­en.

Im Fach­be­reich Finan­ce hin­ge­gen refe­rier­te zeb/ über die Reak­tio­nen der Ban­ken­auf­sicht auf die Finanz­märk­te. Außer­dem wur­de ein infor­ma­ti­ver Vor­trag rumd um ETFs von E&Y gehal­ten.

Buf­fet, Drinks und die 2. Podi­ums­dis­kus­si­on

Neben inter­es­san­ten Fach­vor­trä­gen hat­ten alle Gäs­te an die­sem Tag die Mög­lich­keit sich zwi­schen und im Anschluss der Vor­trä­ge mit einem groß­zü­gi­gen Mit­tag­essen sowie Kaf­fee und Kuchen reich­lich zu stär­ken.
Als High­light gab es jedoch, nun wie­der für alle Teil­neh­mer, die 2. Podi­ums­dis­kus­si­on, in der streit­haft erör­tert wur­de, ob der Staat der bes­se­re Ban­ker sei. Teil­neh­mer waren Prof. Dr. Ulrich van Sun­tum von der Uni Müns­ter, Sebas­ti­an Fairhurst von der San­tan­der Con­su­mer Bank, Prof. Dr. Doro­thea Schä­fer vom DIW Ber­lin und Prof. Dr. Ans­gar Bel­ke von der Uni Duis­burg-Essen. Mode­riert wur­de von Herrn Micha­el Grytz vom WDR.

Den Aus­klang die­ses erfolg­rei­chen Events stell­te das gemein­sa­me Abend­essen dar. Bei küh­len Drinks und ver­schie­de­nen Gerich­ten hat­ten noch­mals alle Gäs­te die Mög­lich­keit, neben ver­tief­ten Gesprä­chen, neue Ener­gie für die im Anschluss statt­fin­den­de After-Show-Par­ty zu tan­ken.

Das Müns­te­ra­ner Bör­sen­par­kett bedankt sich herz­lich bei allen teil­neh­men­den Refe­ren­ten, sowie allen Stu­den­ten und Gäs­ten für das auf­ge­brach­te Enga­ge­ment, die die­sen ereig­nis­rei­chen Tag so span­nend und inter­es­sant gemacht haben.

 

Wei­ter­füh­ren­de Links:

Menü