6. Münsteraner Finanzsymposium 2012

Will­kom­men!

Mit gro­ßer Freu­de konn­te das Müns­te­ra­ner Bör­sen­par­kett am Sams­tag dem 23. Juni 2012 zahl­rei­che Stun­de­ten ver­schie­de­ner Fach­rich­tun­gen zum 6. Müns­te­ra­ner Finanz­sym­po­si­um will­kom­men hei­ßen.

Das dies­jäh­ri­ge Finanz­sym­po­si­um wur­de durch zeb/rolfes.schierenbeck.associates mit einem span­nen­den Vor­trag über die Ban­ken­auf­sicht eröff­net. Jan Schup­pert und Mai­ke Kron­bich­ler refe­rier­ten über die Kon­trol­le von Ban­ken und die stän­dig wach­sen­den Her­aus­for­de­run­gen denen sich die Finanz­in­sti­tu­te heu­te stel­len müs­sen. Gemein­sam gewähr­ten die Refe­ren­ten einen tie­fen Ein­blick in die Welt des Bank­con­trol­lings.

Vor­trä­ge und Podi­ums­dis­kus­si­on

Im Anschluss hat­te das MBP die Freu­de, die Beren­berg Bank mit einem wei­te­ren Vor­trag zu begrü­ßen. Herr Dr. Quitzau, sei­nes Zei­chens Seni­or Eco­no­mist, zeig­te den Stu­den­ten, dass die heu­ti­ge Staats­schul­denk­rie­se nicht nur ein
finan­zi­el­les Pro­blem ist. Greif­bar wur­den ver­schie­de­ne Ursa­chen dar­ge­stellt, sowie eine neue, mög­li­che Rol­len­ver­tei­lung von Markt, Staat und Euro­pa dis­ku­tiert. Im drit­ten Vor­trag die­ses ereig­nis­rei­chen Tages durf­te das MBP den Lei­ter für For­schung und Ent­wick­lung der EWE AG begrü­ßen. Herr Dr. Herms­mei­er führ­te die Stu­den­ten durch das aktu­el­le The­ma der Ener­gie­wen­de und zeig­te pra­xis­nah Stra­te­gi­en und Her­aus­for­de­run­gen für den Deut­schen Markt auf.

Fis­kal­uni­on – Behe­bung des Euro-Geburts­feh­lers?

Abso­lu­tes Novum bil­de­te in die­sem Jahr die Podi­ums­dis­kus­si­on. Micha­el Koch (Insti­tut für Öko­no­mi­sche Bil­dung) lei­te­te die Mode­ra­ti­on um die Teil­neh­mer Prof. Dr. Ulrich van Sun­tum (Dozent für VWL an der WWU), Die­ter Focken­brock (Chef­kor­re­spon­dent Han­dels­blatt) und Prof. Dr. Ans­gar Bel­ke (For­schungs­di­rek­tor für Inter­na­tio­na­le Makro­öko­no­mie am DIW). Leb­haft wur­den ver­schie­de­ne Aspek­te von einer zen­tra­li­sier­ten Fis­kal­uni­on bis hin zu der Auf­lö­sung der Euro­zo­ne dis­ku­tiert. Zudem bot die Podi­ums­dis­kus­si­on allen teil­neh­men­den Gäs­ten die ein­ma­li­ge Mög­lich­keit inter­ak­tiv an einem Gespräch mit hoch­ka­rä­ti­gen Teil­neh­mer mit­zu­wir­ken.

Buf­fet, Drinks und Gesprä­che

Neben inter­es­san­ten Fach­vor­trä­gen und einer span­nen­den Podi­ums­dis­kus­si­on hat­ten alle Gäs­te an die­sem Tag die Mög­lich­keit sich im Anschluss mit den Refe­ren­ten noch­mals per­sön­lich zu unter­hal­ten. Neben ver­schie­de­nen Ein­stiegs­mög­lich­kei­ten konn­te so noch­mals die The­ma­tik des Euro 2020 auf­ge­grif­fen und Fra­gen beant­wor­tet wer­den.

Zudem bot sich den Gäs­ten ein groß­zü­gig her­ge­rich­te­tes Buf­fet, wel­ches alle Teil­neh­mer schon mor­gens mit Bröt­chen und Kaf­fee ver­sorg­te. Wei­ter­hin konn­ten sich die Gäs­te auch mit­tags neben Kalt­ge­trän­ken und Kaf­fee auch an lecke­rem Kuchen bedie­nen.

Den Aus­klang die­ses erfolg­rei­chen Events stell­te das gemein­sa­me Abend­essen dar. Bei küh­len Drinks und ver­schie­de­nen Gerich­ten hat­ten noch­mals alle Gäs­te die Mög­lich­keit, neben ver­tief­ten Gesprä­chen, neue Ener­gie für die im Anschluss statt­fin­den­de After-Show-Par­ty zu tan­ken.

Das Müns­te­ra­ner Bör­sen­par­kett bedankt sich herz­lich bei allen teil­neh­men­den Refe­ren­ten, sowie allen Stu­den­ten und Gäs­ten für das auf­ge­brach­te Enga­ge­ment, die die­sen ereig­nis­rei­chen Tag so span­nend und inter­es­sant gemacht haben.

 

Wei­ter­füh­ren­de Links:

Menü