Vortrag: Roland Berger

Energiewende Reloaded

Am Montag, den 21. Mai 2014, durften wir fünf angereiste Mitarbeiter von Roland Berger im Schloss der Uni Münster begrüßen. Nach einer kurzen Vorstellung aller Beteiligten läuteten Klaus Müller (Partner) und Dr. Christian Krys (Senior Expert) den fachlichen Teil des Abends ein. „Energiewende reloaded! Das Megaprojekt neu denken“ war der Titel. Thematisch wurde das Thema mit dem Ansatz der Szenarioplanung angegangen.

Mit einem eigens von Roland Berger entwickeltem Konzept wurde die Methodik den Studierenden näher gebracht. Die heutige Szenarioplanung zielt nicht auf Prognosen ab, sondern auf die Öffnung des strategischen Denkens. Sie ist heute wichtiger denn je, da unsere Welt höchst volatil, unsicher, komplex und mehrdeutig ist.

Bezogen auf die Energiewende wurde im ersten Schritt der Projektfokus festgelegt. Im zweiten Schritt wurde mit einem „360° Stakeholder-Feedback“ alle möglichen Einflussfaktoren zum Gelingen der Energiewende zusammengetragen. Im dritten Schritt wurden diese einer Trend- und Unsicherheitsanalyse unterzogen, um dann daraus im nächsten Schritt vier extreme Szenarien zu entwickeln. Aus diesen wurden dann Schlussfolgerungen für ein Gelingen der Energiewende abgeleitet.

Bei anschließendem Catering und ein paar Getränken in der Altstadt wurde sich noch ausgiebig mit den Consultants unterhalten. Vielen Dank an Roland Berger für ein spitzenmäßiges Event!

Weiterführende Links:

Kommentar verfassen