Ehrenmitglieder

Prof. Dr. Theresia Theurl

Insti­tut für Genos­sen­schafts­we­sen (WWU Müns­ter)

Prof. Dr. The­re­sia Theurl pro­mo­vier­te 1987 an der Uni­ver­si­tät Inns­bruck im Fach Volks­wirt­schafts­leh­re mit der Abschluss­no­te „sum­ma cum lau­de“. Sie erhielt für die­se Dis­ser­ta­ti­on den For­schungs­preis des Insti­tuts für Spar­kas­sen­we­sen Inns­bruck. 1988 erhielt sie den Wal­t­her-Kas­t­­ner-Preis des öster­rei­chi­schen Ban­ken­ver­ban­des. Im Jah­re 1992 habi­li­tier­te sie sich an der Uni­ver­si­tät Inns­bruck und erhielt die Lehr­be­fug­nis für das Fach Volks­wirt­schafts­leh­re. Ein Jahr spä­ter 1993 erhielt sie den Kar­­di­­nal-Innit­­zer-Preis und den Preis des Fürs­ten­tums Liech­ten­stein für wis­sen­schaft­li­che For­schung. Sie nahm 1995 am Inter­na­tio­nal Visi­tor Pro­gram USA, auf Ein­la­dung der ame­ri­ka­ni­schen Regie­rung, teil und erhielt 1999 den Tiro­ler Lan­des­preis für Wis­sen­schaft zur Aner­ken­nung von her­vor­ra­gen­den wis­sen­schaft­li­chen Leis­tun­gen. Seit dem Jahr 2000 ist sie Pro­fes­so­rin für Volks­wirt­schafts­leh­re an der West­fä­li­schen Wil­helms-Uni­­ver­­­si­­tät Müns­ter am Insti­tut für Genos­sen­schafts­we­sen.

Prof. Dr. Thomas Langer

Lehr­stuhl für Finan­zie­rung (WWU Müns­ter)

Prof. Dr. Tho­mas Lan­ger stu­dier­te von 1986 bis 1993 Mathe­ma­tik und Infor­ma­tik an der Chris­­ti­an-Albrechts-Uni­­ver­­­si­­tät in Kiel und an der Uni­ver­si­ty of Kan­sas (USA). In den Jah­ren von 1993 bis 1998 war er Dok­to­rand am Lehr­stuhl für ABWL, Finanz­wirt­schaft, insb. Bank­be­triebs­leh­re an der Uni­ver­si­tät Mann­heim. Im Mai 1998 erfolg­te die Pro­mo­ti­on zum Dr. rer. pol., direkt im Anschluss habi­li­tier­te er an der glei­chen Uni­ver­si­tät. Im Mai 2004 schloss er sei­ne Habi­ti­la­ti­on ab. Seit Okto­ber 2004 ist er Inha­ber des Lehr­stuhls für Finan­zie­rung an der WWU Müns­ter.

Prof. Dr. Ulrich van Suntum

Insti­tut für Sie­d­­lungs- und Woh­nungs­we­sen (WWU Müns­ter)

Prof. Dr. Ulrich van Sun­tum, gebür­ti­ger West­fa­le, stu­dier­te in Müns­ter und Bochum, pro­mo­vier­te 1981 und habi­li­tier­te 1984 in Bochum. In den Jah­ren 1987–1988 war er der Gene­ral­se­kre­tär des deut­schen Sach­ver­stän­di­gen­rats. Er war von 1995 bis zu sei­ner Eme­ri­tie­rung im Jahr 2019 Pro­fes­sor für Volks­wirt­schafts­leh­re an der Uni­ver­si­tät Müns­ter und seit 1997 Lei­ter des Insti­tuts für Sie­d­­lungs- und Woh­nungs­we­sen. Unter ande­rem kon­zen­trier­te sich sei­ne Arbeit auf die For­schungs­be­rei­che der Kon­junk­tur­ent­wick­lung, des Arbeits­mark­tes und der Kapi­tal­theo­rie.

Menü