Vortrag: Ernst & Young

Aktuelle Entwicklungen im Transaktionsumfeld bei Versicherungen

Am Montag, den 05. Mai 2014, durften wir Jan Leiding, Partner bei Ernst & Young, im Schloss der Uni Münster begrüßen.
Ohne große Umschweife, stieg Jan Leiding in den fachlichen Teil des Abends ein. Es ging primär um das Thema „Due Diligence“ / Unternehmensbewertung. Bei Transaktionen sei es mittlerweile die Regel, dass ausländische Einheiten den Komplexitätsgrad erhöhen. Rein innerdeutsche Angelegenheiten seien in Zeiten der Globalisierung und verflochtenen Märkte seltener geworden.

Es ging hervor, dass ein steigendes Interesse an Desinvestitionen bestehe. D.h., dass Bereiche, die sich finanziell nicht mehr lohnen, von Versicherungen abgestoßen werden. Deutschland tue sich damit wahnsinnig schwer, so Jan Leiding, da hier, im Gegensatz zu angelsächsischen Märkten, eine andere Philosophie herrsche.
Interessant war auch, dass Herr Leiding viele Aspekte mit Beispielen aus Münster unterfütterte. Der Abend wurde durch ein Get-Together mit kleinem Catering abgerundet.

Weiterführende Links:

Kommentar verfassen