Go Exchange 2011

Arbeitgeber Deutsche Börse AG

Am 29. November lud die Gruppe Deutsche Börse rund 20 Studenten des Münsteraner Börsenparketts zu sich nach Frankfurt ein. In einer ganztägigen Veranstaltung wurde den Teilnehmern der Arbeitgeber Deutsche Börse in allen Einzelheiten vorgestellt. Erste Vorträge fanden in der alten Wertpapierbörse statt, wo es zum Beispiel eine Live-Schaltung auf den XETRABildschirm eines Händlers gab. Natürlich durfte auch ein Blick auf das Parkett nicht fehlen. So konnte man während der Handelszeiten die bekannte DAX-Anzeigetafel live mitverfolgen.

Das Kerngeschäft der Deutschen Börse AG ist die Entwicklung und der Betrieb von Handelsplattformen, Teilnehmernetzwerken und Abwicklungssystemen für Börsen. Sie ist zudem Träger der öffentlich-rechtlichen Frankfurter Wertpapierbörse und mit ihren eigenen Aktien selbst im DAX gelistet. Die Deutsche Börse beschäftigt weltweit rund 3.500 Mitarbeiter. Sie ist 50-prozentige Eigentümerin der Terminbörse EUREX und betreibt das Kassamarkt-
Handelssystem XETRA. Im Segment Market Data & Analytics stellt die Deutsche Börse dem Markt Wertpapierkurse in Echtzeit zur Verfügung.

Anschließend gab es einen Transfer nach Eschborn zur neuen Konzernzentrale „The Cube“, wo in weiteren Rundführungen und Vorträgen der Arbeitgeber Deutsche Börse näher vorgestellt wurde.
Zusammen mit Frau Sich von der Human Ressources Abteilung konnten sich die Teilnehmer über die unterschiedlichen Karriere-Laufbahnen und Praktika informieren und in einem abschließenden Gettogether
Fragen aller Art klären. Das Münsteraner Börsenparkett bedankt sich bei der Gruppe Deutsche Börse für einen sehr interessanten Tag!

 

The Cube

Nach dem Besuch der Frankfurter Wertpapierbörse gab es einen Transfer nach Eschborn zur neuen Konzernzentrale „The Cube“. Das 21-stöckige Gebäude ist rund 90 Meter hoch und besteht aus zwei separaten Türmen, die über elf Stege und acht Brücken miteinander verbunden und komplett von einer Glasfassade umhüllt sind. In der neuen Zentrale gibt es zahlreiche Team- und Besprechungsräume auf unterschiedlichen Stockwerken.
Alle Gebäudeeinheiten sind von raumhohen Fenstern umgeben und bilden somit ein transparentes Gerüst, indem zum Teil flexible Büroeinheiten verbaut sind. Das entspannte Klima im Foyer wird zusätzlich durch eine Kunstgalerie unterstrichen.

 

Weiterführende Links:

Kommentar verfassen