Frankfurter Börsentag 2011

Ein Tag an der Börse

Einmal im Jahr findet der Frankfurter Börsentag statt. An einem Wochenende öffnet das Gebäude der Wertpapierbörse für interessierte Besucher aller Art seine Türen und lädt zu Diskussionen und Fachvorträgen ein. Auch in diesem Jahr war das Münsteraner Börsenparkett mit einer Delegation aus 40 Mitgliedern vertreten. Die Teilnehmer der Frankfurtfahrt konnten in einer ganztägigen Veranstaltung die Räumlichkeiten, wie etwa den ursprünglichen Handelssaal und diverse Seminarräume besuchen. Außerdem fanden den ganzen Tag über interessante Fachvorträge mit hochkarätigen Referenten aus der Wirtschaft statt. So konnten sich die Besucher über Anlagemöglichkeiten, strukturierte Produkte, Derivate und neuste Handelsplattformen informieren.

Zusätzlich zu den öffentlich zugänglichen Veranstaltungen fand ein exklusiver Derivate-Workshop der französischen Großbank BNP Paribas statt. Interessierte Teilnehmer durften Details zur der bankeninternen Abwicklung, dem Marketing und den täglichen Emissionsprozess von Derivaten erfahren und so auch mal hinter die Kulissen blicken. In einer abschließenden Podiumsdiskussion zum Börsenausblick für das kommende Jahr, konnten die Zuhörer Experten wie Dr. Bernhard Jünemann, Stefan Wolf und Stefan Riße Fragen zum aktuellen Marktgeschehen stellen. Moderiert wurde die Podiumsdiskussion von Holger Scholze.

Im Anschluss an den Besuch der Wertpapierbörse waren alle Teilnehmer eingeladen im „Chicago Meatpackers“, einem amerikanischen Restaurant in unmittelbarer Nähe der EZB, bei gutem Essen Impressionen des Tages auszutauschen und nochmal über die Diskussionen und Fachvorträge nachzudenken. Nach dem Abendessen ging es mit langsamen Schritten zurück ins Hotel, wo die Vorbereitungen für das Frankfurter Nachtleben getroffen
wurden. Per S-Bahn ging es dann in den Club inmitten Frankfurts.

Das MBP e. V. bedankt sich bei allen Teilnehmern der diesjährigen Frankfurtfahrt für ein super Wochenende!

 

Weiterführende Links

Kommentar verfassen