Citigroup M&A Workshop 2011

Wir haben uns sehr gefreut am 02. November für ein besonderes Event Herrn Wilske, Frau Preuss und Frau El Kadi von der Citigroup im Festsaal des Schlosses begrüßen zu dürfen. Anhand einer Case-Study wurde ein typischer Arbeitsbereich im M&AGeschäft erklärt. In Kleingruppen galt es, geleitet durch die Investment Banker der Citigroup, ein Übernahme-Szenario einer Aktiengesellschaft durch einen von drei potenziellen Bietern zu analysieren. Mit Berechnungsmethoden wie DCF oder WACC wurden die bei einer Übernahme relevanten Kennzahlen berechnet und gedeutet. Zudem wurden die Teilnehmer mit der Dynamik von Einschätzungen
konfrontiert: Wie wird beispielsweise die Wirkung möglicher Synergie-Effekten in das Bewertungsmodell implementiert?

In der Realität kommt es nicht selten vor, dass aufgrund der fehlenden Quantifizierbarkeit von Synergien auf Marktstudien und Erfahrungswerten basierende Annahmen getroffen werden müssen, die bei einer anschließenden Präsentation vor dem CFO eines Unternehmens zu Fragen und Diskussionen führen. Ein weiterer Aspekt, der von beteiligten Unternehmen gefordert wird, ist die Beachtung des individuellen Ratings, dass auch nach der Übernahme positiv bleiben soll.

Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmal bei allen Teilnehmern für die gute Mitarbeit und vor allem bei den Referenten der Citigroup für ein sehr spannendes und erfolgreiches Event!

Bei einem Get-Together zwischendurch mit Kaffee und Kuchen oder im Anschluss an das Event beim Buffet, konnten alle Teilnehmer in entspannter Atmosphäre Fragen aller Art an die Referenten stellen. So gab es die Möglichkeit, Eindrücke des Tätigkeitsbereichs im Investment Banking aus erster Hand zu erfahren oder auch spezielle Fragen zu Einstiegsmöglichkeiten und Praktika zu stellen. Zudem wurde auf das „rotation-programm“ der Citigroup und die Trainingseinheiten, die jeder Analyst und Associate durchläuft, ausführlich eingegangen.

 

Weiterführende Links:

Kommentar verfassen